GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Ortsgruppe Ludwigshafen
Bezirk Süd-West

Wir vertreten das Fahrpersonal der
DB Regio Südwest im Betriebsmanagement RheinNeckarPfalz in den Einsatzstellen
Germersheim, Grünstadt, Kaiserslautern, Ludwigshafen/Mannheim und Neustadt an der Weinstraße.


Streik vom 4.05. bis 10.05.2015 bei der DB AG
 
Die GDL ruft hiermit alle Bereitstellungslokomotivführer, Streckenlokomotivführer, Auslandslokomotivführer, Ausbildungslokomotivführer, Lehrlokomotivführer, Abnahmelokomotivführer sowie Team- und Gruppenleiter, die Mitglieder der GDL oder nicht organisiert sind,

bei dem Unternehmen DB Schenker Rail

zu einem Streik ab Montag, dem 04. Mai 2015 von 15:00 Uhr bis Sonntag, den 10. Mai 2015 9:00 Uhr auf!


Die GDL ruft hiermit alle Lokrangierführer, Disponenten sowie deren jeweilige Team- und Gruppenleiter, die Mitglieder der GDL oder die nicht organisiert sind,

bei dem Unternehmen DB Schenker Rail

zu einem Streik ab Montag, dem 04. Mai 2015 von 15:00 Uhr bis Sonntag, den 10. Mai 2015 9:00 Uhr auf!


Die GDL ruft hiermit alle Bereitstellungslokomotivführer, Streckenlokomotivführer, Auslandslokomotivführer, Ausbildungslokomotivführer, Lehrlokomotivführer, Abnahmelokomotivführer sowie Team- und Gruppenleiter, die Mitglieder der GDL oder nicht organisiert sind,

bei den Unternehmen DB Fernverkehr AG, DB Regio AG, DB Regio Netz Verkehrs GmbH, S-Bahn Berlin GmbH, S-Bahn Hamburg GmbH und der DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodenseee GmbH

zu einem Streik ab Dienstag, dem 05 Mai 2015 von 02:00 Uhr bis Sonntag, den 10. Mai 2015 9:00 Uhr auf!


Die GDL ruft hiermit alle Zugbegleiter, Bordgastronomen, Lokrangierführer, Disponenten, Trainer und Instruktoren sowie deren jeweilige Team- und Gruppenleiter, die Mitglieder der GDL oder die nicht organisiert sind,

bei den Unternehmen DB Fernverkehr AG, DB Regio AG, DB Regio Netz Verkehrs GmbH, S-Bahn Berlin GmbH, S-Bahn Hamburg GmbH, DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodenseee GmbH und bei DB Training

zu einem Streik ab Dienstag, dem 05 Mai 2015 von 02:00 Uhr bis Sonntag, dem 10. Mai 2015 9:00 Uhr auf!

 

Verhaltensrichtlinen für den Streik
Verhaltensrichtlinien AN
Verhaltensrichtlinien Beamte



Aktuelle Nachrichten

Das Zugpersonal streikt für seine Grundrechte Pressemitteilung - 05.05.2015
Erneut zwingt die Deutsche Bahn (DB) die eigenen Lokomotivführer, Lokrangierführer und Zugbegleiter zum Arbeitskampf. Das Spitzengespräch am 29. April 2015 ist, wie viele Verhandlungen zuvor, ergebnislos verlaufen. Die DB-Verhandlungsführer lehnen es nach wie vor ab, mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Tarifverträge zu schaffen, die für all ihre Mitglieder des Zugpersonals in den Eisenbahnverkehrsunternehmen der DB gelten.
weiterlesen

DB-Vorstand bestreikt Verhandlungen – das Zugpersonal streikt für seine Grundrechte Telegramm - 03.05.2015
Erneut zwingt die Deutsche Bahn die eigenen Lokomotivführer, Lokrangierführer und Zugbegleiter zum Arbeitskampf. Das Spitzengespräch am 29. April 2015 ist, wie viele Verhandlungen zuvor, ergebnislos verlaufen. Die DB-Verhandlungsführer lehnen es nach wie vor ab, mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Tarifverträge zu schaffen, die für all ihre Mitglieder des Zugpersonals in den Eisenbahnverkehrsunternehmen der DB gelten.
weiterlesen

Deutsche Bahn - Das Zugpersonal hat die Nase gestrichen voll! Aushang Fakten - 30.04.2015
Die Verhandlungstaktik der Deutschen Bahn AG nimmt nun endgültig skurrile Züge an. Im Rahmen eines gestrigen Spitzengesprächs in Frankfurt am Main gab es nicht die geringste Annäherung im bestehenden Tarifkonflikt.
weiterlesen

Arbeitskampf beendet
DB taktiert erneut zu Lasten der Kunden
Pressemitteilung - 24.04.2015

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat den Streik des Zugpersonals bei der Deutschen Bahn heute um 9 Uhr nach 66 Stunden im Güterverkehr und bereits gestern um 21 Uhr nach 43 Stunden im Personenverkehr beendet. Rund drei Viertel der Züge standen bundesweit still.
weiterlesen

Streik bei der DB beendet:
Mitdenker – Mitmacher – Mitglied der GDL
Aushang Report - 24.04.2015
Rund drei Viertel der DB-Züge standen bundesweit 66 Stunden im Güterverkehr und 43 Stunden im Personenverkehr still. So gut wie alle unsere Mitglieder bei der DB haben dabei Flagge gezeigt. Ein herzliches Dankeschön dafür. Lokomotivführer, Lokrangierführer, Zugbegleiter, Bordgastronomen, Disponenten und Instruktoren stehen zusammen und können nicht auseinander dividiert werden ? das ist das klare Signal an das Management, das damit nicht einmal ansatzweise gerechnet hat.
weiterlesen

30692